Auf Tuchfühlung mit der Inselidylle

Usedom Erleben | Auf Tuchfühlung mit der Inselidylle

Ein kurzer Abstecher raus aus der Mondäne der Kaiserbäder ins Hinterland, der auf jeden Fall Lust auf mehr macht.

Unser Lieblingsmotiv während der Tour ist der Wolgastsee. Auch der kleinere Anstieg zum Aussichtsturm Sieben-Seen-Blick sollte in Angriff genommen werden. Hinweistafeln klären über die zu sehenden Gewässer auf. Wer weder Promenade noch Straße bzw. Fuß- und Radweg an der Straße fahren möchte, gelangt über den Gothenweg (am Fuß des Anstiegs zur Ampelkreuzung Bansin rechts weg) zum gleichnamigen See. Hier ist das letzte Teilstück deutlich beschaulicher zu fahren. Bei der Abzweigung Grundschule Heringsdorf die Hauptstraße queren und über Klenzestraße (zuvor August-Bebel-Straße) oder Setheweg zurück zum Strandhotel Ostseeblick.

Let´s go!

Hinweise zur Tour | Let´s go!

Heringsdorf-Ahlbeck-Korswandt-Wolgastsee-Ulrichshorst-Reetzow-Alt Sallenthin-Neu Sallenthin-Sieben-Seen-Blick-Dorf Bansin-Gothen-Heringsdorf

Ca. 25 km
Essen & Trinken: kleineren Proviant mitnehmen und an Wolgastsee oder Sieben-Seen-Blick genießen
Anforderung: nach dem Anstieg zum Wolgastsee ziemlich entspannt zu fahren. Ab Reetzow immer wieder leichtere Anstiege. Fast ausschließlich asphaltiert, Straße von Ulrichshorst nach Reetzow und weiter zur Kreuzung.
Teilbefahrung: auf direktem Weg von Bansin nach Heringsdorf (ca. 2 km kürzer)

Köpfe und Beine hinter den Radtouren – unsere Velo Ostseeblicker Lisa und Annika

Köpfe und Beine hinter den Radtouren – unsere Velo Ostseeblicker Lisa und Annika

Die Kilometerzahlen können nur als ungefähre Angaben gelten, da die Strecken ohne GPS-Messung entdeckt wurden. Start- und Zielpunkt bildet das Strandhotel Ostseeblick. Einzelne Touren können auch in Teilen bewältigt werden. Die Stationen der UBB dienen dabei als neue, alternative Einstiegs- oder Ausstiegspunkte. Alle Touren wurden mit Original Ostseeblick Rädern (7-Gang-Tourenrad) getestet. Bedenkenlos können auch andere Mieträder mit vergleichbarem Standard, wie sie z.B. das inselweite Verleihsystem von Usedom Rad anbietet mit völliger Flexibilität hinsichtlich Ausleih- und Rückgabestation, eingesetzt werden.
Uns leistete die Rad- und Wanderkarte von publicpress gute Dienste (8 €, reiß- und wasserfest), auch wenn sie in ihrer 7. Auflage den neuen Radweg nach Usedom noch nicht enthält.

Magazine | Das könnte Sie auch interessieren

Sport & Fun am, auf und im Wasser

Sport & Fun am, auf und im Wasser

Von Frühsport-Session über Beachtennis bis Sunrise Stand-Up-Paddling - Hier schlägt das Herz von Aktivfans höher...

I want to ride my bicycle! Eine Welt für sich – Lieper Winkel

I want to ride my bicycle! Eine Welt für sich – Lieper Winkel

Der Lieper Winkel ist ein Gemälde einer Insel: ruhig, idyllisch und weitestgehend flach - ein…

Bis 60 Meter über Normalnull
© Usedom Tourismus GmbH / Dirk Bleyer

Bis 60 Meter über Normalnull

Herrlicher Blick von der Abbruchkante oder unterhalb auf der Suche nach angespülten Schätzen des Meeres...

Individuelle Inseltouren

Individuelle Inseltouren

Mit dem Landrover durchs Unterholz oder mit Inselguide Rudi an Land und auf dem Wasser…

Die Promenade mitten im Wald
© Nikolas Seymour

Die Promenade mitten im Wald

Erleben Sie die Insel bei einem Besuch des Baumwipfelpfad Usedom aus einer neuen Perspektive...

Natürlicher Gesundheitsboost

Natürlicher Gesundheitsboost

Erleben Sie die heilende Kraft des Waldes und Energie der "grünen Apotheke" bei einem Besuch...